Wurth Sanitär & Heizung ausgezeichnet

Die Wurth S+H GmbH & Co. KG  aus Kürten ist von der IKK classic mit dem Siegel „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement” ausgezeichnet worden

Seit rund 30 Jahren ist das Unternehmen mit 15 Mitarbeitern im Bereich Heizungs- und Sanitärinstallation im Bergischen Land und Umgebung tätig und hat sich vor allem auf die Bereiche Badgestaltung, Heizungstechnik und die Installation und den Service von Blockheizkraftwerken spezialisiert.

„Für uns als mittelständisches Handwerksunternehmen kommt es dabei besonders auf unsere Mitarbeiter an, ohne die gar nichts geht – sie müssen motiviert und leistungsfähig sein. Und dabei spielt die Gesundheit eine nicht zu unterschätzende Rolle, darum wollten wir etwas für sie tun“, so Geschäftsführer Wolfgang Wurth.

Deshalb setzte er sich 2017 mit der Krankenkasse IKK classic zusammen, die ein betriebliches Gesundheitsmanagement für den Handwerksbetrieb entwickelte, das jetzt seit zwei Jahren im Betrieb umgesetzt wird. Zuerst wurde analysiert, welchen Optimierungsbedarf es im Betrieb gibt, anschließend wurden individuelle Lösungsansätze entwickelt und umgesetzt. „Dabei sieht man oft, dass schon kleine Änderungen eine große Wirkung haben“, so Gesundheitsmanager Claus Kübbeler von der IKK classic. So zeigte sich beispielsweise, dass die Mitarbeiter vor allem mit Knie- und Rückenproblemen zu kämpfen haben. 

Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde ein spezielles Trainingsprogramm für die Wirbelsäule eingeführt, das nun regelmäßig für die Mitarbeiter angeboten wird. Außerdem wurden, um unnötigen Stress zu vermeiden, die Arbeitsverteilung optimiert, die Zuordnung der Verantwortlichkeiten klar geregelt und die Kommunikationswege innerhalb des Unternehmens verbessert.

Für ihr Engagement hat Wurth Sanitär & Heizung jetzt von der IKK classic die Auszeichnung „Exzellentes betriebliches Gesundheitsmanagement” erhalten.

„Es ist beeindruckend, wie wichtig dem Unternehmen die Gesundheit der Mitarbeiter ist“, betonte IKK- Regionalgeschäftsführerin Sandra Calmund-Föller bei der Überreichung der Urkunde. „Gesundheitsmanagement ist hier nicht nur ein kurzes Zwischenspiel, sondern gehört mittlerweile fest zur Unternehmenskultur.“

„Auf die Auszeichnung sind wir natürlich stolz, zeigt sie uns doch auch, dass wir auf den richtigen Weg sind. Unsere Mitarbeiter fühlen sich noch mehr als bisher wertgeschätzt. Dadurch hat sich die Mitarbeitermotivation gesteigert und auch das Betriebsklima hat sich noch einmal deutlich verbessert. Darum werden wir diesen Weg auch weiter beschreiten“, so Wolfgang Wurth.

Das könnte Sie auch interessieren